Die Zukunft

des Nord-Ostsee-Kanals

Die seit 2006 geplante Kanalerweiterung wurde durch mehrere Bundesregierungen immer wieder verschoben. Altersbedingte Anfälligkeiten bei den Schleusen Brunsbüttel und Holtenau sowie andere Entwicklungen brachten den Kanal immer wieder in Bedrängnis. Allerdings: Jetzt beginnen so langsam die ersten Arbeiten zum Kanalausbau auf der Oststrecke und am Aushub der 5. Schleusenkammer in Brunsbüttel.
.

Die Arbeiten zum Kanalausbau bei Brunsbüttel haben begonnen. Die altersbedingte Anfälligkeiten sollen somit in Zukunft behoben werden